Die Foundation Trilogie. Band 2. Der galaktische General by Isaac Asimov

By Isaac Asimov

Show description

Read Online or Download Die Foundation Trilogie. Band 2. Der galaktische General PDF

Similar general books

Deathlands 34 Stoneface

Gaining knowledge of the still-standing Mount Rushmore, Ryan Cawdor and his band of post-apocalypse warriors are pressured to breach its stronghold, the place they find a wonderful cache of twentieth-century expertise.

Becoming a midwife

Midwifery care locally in the course of the woman's being pregnant / Yvonne Fontein -- Midwifery care whereas the lady is in labour in an establishment / Miranda web page -- Midwifery care of the mum and child at domestic / Alison Ewing -- Midwives and perinatal psychological health and wellbeing / Eleanor Forrest -- The midwife supervisor / Georgina Sosa -- The midwife who's in schooling / Elma Paxton -- The manager of midwives / Jean Duerden -- the educational midwife / Rosemary Mander -- The midwife as a researcher / Ans Luyben -- The midwife historian / Lindsay Reid -- the worldwide midwife / Valerie Fleming -- The autonomous midwife / Nessa McHugh -- A male midwife's point of view / Denis Walsh -- The midwife who's no longer a mom / Rosemary Mander -- The midwife who's an writer / Penny Curtis -- The ex-midwife / Elaine Haycock-Stuart

Evolution by Gene Duplication

It truly is acknowledged that "necessity is the mummy of invention". to ensure, wheels and pulleys have been invented out of necessity via the tenacious minds of upright citi­ zens. the background of mankind, even though, one has so as to add that "Ieisure is the mummy of cultural improvement". Man's artistic genius flourished in simple terms while his brain, free of the fear of day-by-day toils, used to be accredited to entertain it sounds as if lifeless suggestions.

Extra resources for Die Foundation Trilogie. Band 2. Der galaktische General

Sample text

Das Türsignal erklang, der General berührte mit dem Zeh einen Kontakt, und die Tür schwang auf. Der Mann auf der Schwelle war groß und bärtig. Er trug einen kurzen Mantel aus weichem, lederartigem Plastik, dessen Kapuze er in den Nacken zurückgeschlagen hatte. Seine Hände waren leer, und wenn er bemerkte, daß die Männer um ihn bewaffnet waren, machte er sich nicht die Mühe, darauf zu reagieren. Er trat ungezwungen ein und sah sich abschätzend um. Den General bedachte er mit der Andeutung eines Grußes und einem halben Nicken.

Der Mann auf der Straße? Sicher, ein paar kommen ums Leben, und die übrigen zahlen eine Weile zusätzliche Steuern. Aber das läuft sich wieder zurecht. « Ducem Barrs Nasenlöcher blähten sich, und die Sehnen seiner alten rechten Hand zuckten. Doch er schwieg. Lathan Devers’ Augen waren auf ihn gerichtet. Ihnen entging nichts. Der Händler sagte: »Hören Sie. Ich habe für meine Fünfeinhalb-Credits-Geräte und die Bierund-Brezel-Provision, die ich von den Konzernen erhalte, mein Leben im Raum verbracht.

Diese Psychohistorie wandten Seldon und seine Gruppe von Mitarbeitern in ihrer ganzen Leistungsfähigkeit auf die Gründung der Foundation an. « Rioses Stimme zitterte vor Entrüstung. »Sie meinen, seinen Vorhersagen entsprechend muß ich die Foundation angreifen und die und die Schlacht aus dem und dem Grund verlieren? « »Nein«, erwiderte der alte Patrizier scharf. »Ich habe bereits gesagt, daß diese Wissenschaft sich nicht mit individuellen Handlungen befaßte. « »Psychohistorischer Zwang«, berichtigte Barr leise.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 33 votes

Published by admin